Zykloidenfräsen

Zykloidenfräsen ist ein kontinuierliches Verzahnverfahren zur exakten Herstellung von Planverzahnungen: Das rotierende Werkstück wird von einem in festem Drehzahl- und Winkelverhältnis rotierenden Messerkopf bearbeitet, der mit HM-bestückten Schneiden ausgestattet ist.

Video ansehen

Durch akzeptieren erhalten Sie Zugriff auf Inhalte von YouTube

Datenschutzerklärung von YouTube

Nach dem Akzeptieren wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite wird neu geladen.

Video ansehen

Durch akzeptieren erhalten Sie Zugriff auf Inhalte von YouTube

Datenschutzerklärung von YouTube

Nach dem Akzeptieren wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite wird neu geladen.

Video ansehen

Durch akzeptieren erhalten Sie Zugriff auf Inhalte von YouTube

Datenschutzerklärung von YouTube

Nach dem Akzeptieren wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite wird neu geladen.

Je nach Anordnung der Schneiden im Messerkopf ergeben sich unterschiedliche Zykloidenbahnen und damit unterschiedliche Flugbahnen der Schneiden.

Beim Zirkularfräsen (s. erstes Video oben) mit einem Schaftfräser erhalten die runden Nocken ihre Endkontur. Die Spanabnahme erfolgt durch Zirkularinterpolation der Werkstück- und Werkzeugachsen.